Home
 

Die mediative Reintegration


 

 

Das Institut für Integrative Psychologie und Pädagogik bietet ein spezielles Verfahren zur Reintegration "untragbarer" Kinder an.

Diese einfache, schnell anwendbare, konzentrierte Methode hilft den Eltern, LehrerInnen, SchulpflegerInnen und allen anderen Personen, die sich mit solchen Problemen beschäftigen, das Verhalten des problematischen Kindes zu verbessern.

Der Prozess der Reintegration dauert 3-4 Sitzungen à je 2 Stunden (Fr. 175.-/Std.). Bei diesen Sitzungen sind das Kind und alle Bezugspersonen (Eltern, LehrerInnen, LogopädagogInnen, SchulpflererInnen, Tagesmutter etc.) des Kindes anwesend. Nach einer speziellen Methode, die von Mària Kenessey in den letzten 20 Jahren entwickelt wurde, werden die im Umfeld des Kindes schlummernden Energien geweckt und in positive Bahnen umgewandelt.

Die Methode beinhaltet die Integration der Ermutigungstechniken der Individualpsychologie, der Erkenntnisse der Tiefenpsychologie, des Systemdenkens der Familientherapie und der Kommunikationsregeln der Neurologie und der Hypnotherapie.

Die Sitzungen werden von Mària Kenessey geleitet.

 

Ich interessiere mich für eine Reintegration.